Logo

Der Betreiber privat

An dieser Stelle finden diejenigen, die's interessiert, einige private und persönliche Informationen zum Betreiber der DS - Fine Art Seiten.


Bild BetreiberAllgemeine Daten ...

  • geboren: 1954
  • nicht verheiratet
  • 2 erwachsene Kinder
  • wohnhaft in: Wilhelmshaven
  • Beruf: Systemingenieur (im Ruhestand)
  • Hobbies: Reisen, Natur, Kunst (wie man sieht), Sport (Tennis, Fussball, Volleyball), Musik, Theater, gutes Essen (Lieblingsküche: asiatisch, Sushi), interessante, aufgeschlossene und positiv denkende Menschen

 

 

Meine Sammelleidenschaft ...

begann in früher Kindheit. Als 10-Jähriger fing ich an, Briefmarken zu sammeln. Später kamen dekorative Porzellanteller, indianische Kunstgegenstände (s.u), Bilder und Skulpturen dazu. Im Laufe der vergangenen 4 Jahrzehnte ist eine umfangreiche Sammlung entstanden mit zwei Schwerpunkten:

  • indianische Kunstgegenstände aus Nordamerika und
  • Malereien und Kunstdrucke aus verschiedenen Ländern

Nach meiner Rückkehr nach Deutschland nach langjähriger Auslandstätigkeit im April 2012 und dem Auspacken aller Kartons wurde klar, dass der Platz in meiner neuen Wohnung nicht ausreichen würde, um die Sammlung in dem bestehenden Umfang unterzubringen. Dies führte zu der Entscheidung, mich von einigen Stücken zu trennen.

 

Meine Faszination für die Indianer Nordamerikas ...

hat ihre Wurzeln ebenfalls in früher Kindheit. Wie für viele andere Jungen meiner Generation, in der Zeit vor CD-Playern, Internet und sozialen Netzwerken, war auch für mich neben Sport das Lesen von Büchern eine Lieblingsbeschäftigung. Bevorzugter Schriftsteller war Karl May, die Abenteuer seiner Helden Winnetou und Old Shatterhand zählten zu den bevorzugten Geschenken bei den verschiedensten Anlässen. In dieser Zeit entwickelte sich der Traum, einmal das Land der Mescalero Apachen, Kiowa und Sioux zu besuchen.

Mehr Informationen hierzu kann man auf meiner zweiten Internetseite unter www.indiantraces.com finden.

Viel Spaß beim Stöbern

 

Meine Interesse an Gemälden ...

begann in Deutschland in den 80-iger Jahren mit dem Erwerb eines kleinen Ölgemäldes eines regional bekannten Malers an der Nordseeküste. Das kleine Bild blieb nicht lange alleine (auf der relativ großen Wand). In kurzer Zeit gesellten sich weitere Gemälde dazu. Ein neues, interessantes Sammelgebiet war geboren. Die bevorzugte Art der Darstellung ist figurativ (gegenständlich), abstrakte Bilder und Grafiken bilden die Ausnahmen.

Zu den Themen gehören Landschaften, maritime Bilder, Strassenszenen, Portraits, Akte, Stilleben und nicht zuletzt viele Darstellungen des indianischen Lebens.

Verschiedenes

Besucher: 554

Britische Flagge

Englisch